Die Kampagne «suibr bliibe»

Plastiktüten im See, Essensverpackungen auf der Wiese, Pet-Flaschen im ÖV und Zigarettenstummel auf dem Boden – Littering beeinträchtigt die Lebensqualität und das Sicherheitsgefühl im öffentlichen Raum, führt zu erhöhten Kosten bei den Reinigungsdiensten und schadet dem Ruf eines Ortes. Auch wenn vergleichsweise kleine Mengen von Abfällen auf dem Boden liegen bleiben, so empfindet dies doch die Mehrheit der Bevölkerung als störend. 

 

Auch der Kanton Nidwalden ist von Littering nicht verschont. Mit der Kampagne «suibr bliibe» wird ab April 2020 der Kampf gegen das Littering angesagt. Während drei Monate, vom 1. April bis 30. Juni 2020, wird mittels einer breit angelegten Plakatkampagne, einer Wanderausstellung und weiteren Massnahmen die Bevölkerung des Kantons Nidwalden auf öffentlichkeitswirksame Weise darauf aufmerksam gemacht, dass entsorgen statt wegwerfen angesagt ist. 

 

Plakatkampagne

Mit 4 verschiedenen Plakatsujets macht der KehrichtVerwertungsVerband Nidwalden mit der positiv formulierten Kampagne «suibr bliibe» darauf aufmerksam, dass jede einzelne Person für eine saubere Umwelt sorgen kann und soll. Die Plakate werden vom 1. April bis 30. Juni 2020 im gesamten Kanton an verschiedenen Standorten zu sehen sein.

» zur Plakatkampagne

 

Wanderausstellung

Unterstütz wird die Plakatkampagne durch eine Wanderausstellung. Als visuelles Aushängeschild dient dazu ein Papiercontainer, der von Gemeinde zu Gemeinde wandert und an exponierten Stellen zu stehen kommt. Aufgrund der aktuellen Situation, werden auf Exponate im Innern des Containers verzichtet. Sie dürfen aber trotzdem auf interessante Fakten gespannt sein, die auf der Aussenfläche präsentiert werden.

 

Standorte Wanderausstellung

Stans, Dorfplatz 

01.04. – 20.04.2020

Ennetbürgen, Kirchweg 

20.04. – 04.05.2020

Hergiswil, Schulhausplatz

04.05. – 18.05.2020

Stansstad

18.05. – 01.06.2020

Buochs, Seebuchtplatz

01.06. – 15.06.2020

Stans, Länderpark 

15.06. – 20.06.2020

Beckenried, Schiffstation

20.06. – 30.06.2020

 

Schulklassen

An der Kampagne haben sich auch Schulen aus dem Kanton Nidwalden beteiligt. Insgesamt 62 Schulklassen wollten wesentliches zur Kampagne beisteuern. Aus bekannten Gründen, konnten aber nicht alle ihre Projekte abschliessen. Die Arbeiten und Exponate sollten ursprünglich an der Wanderausstellung zur Schau gestellt werden, worauf jetzt leider verzichtet werden muss. Die abgeschlossenen Arbeiten finden Sie auf Facebook.

 

Social Media

Einen wesentlichen Beitrag gegen das Littering leisten die Werkdienste und deren Mitarbeiter. Diese stolzen Helden des Alltags tragen die Botschaft über Instagram an die Öffentlichkeit. Zudem werden Follower laufend mit spannenden Informationen bestückt. Unter anderem zeigen wir auch Projekte, welche diverse Schulklassen im vergangenen und laufenden Jahr realisiert haben. Sie dürfen sich auf anregende Beiträge freuen – folgen Sie uns.

 

Bleibt zu hoffen ...

... dass nach der relativ ruhigen Zeit für unsere Umwelt, dies auch danach so bleiben wird und dass der Abfall in Zukunft automatisch den Weg in den nächsten Abfallbehälter oder gar zurück nach Hause findet.

folgen Sie uns: